Veranstaltungen

Ein wesentlicher Teil der Präventionsarbeit sind Veranstaltungen und Vorträge. Das BAK möchte in diesem Rahmen auf die Gefahren, selbst in korrupte Handlungen verstrickt zu werden, hinweisen bzw. öffentlichen und privaten Unternehmen Handlungsanleitungen geben, wie derartige Vorgänge vermieden werden können.

So bietet das BAK auf Zielgruppen zugeschnittene Vorträge und Veranstaltungen an. Über Ihr Interesse an einem Vortrag in Ihrer Abteilung oder Ihrem Unternehmen sowie die Teilnahme an einer angebotenen Veranstaltung freuen wir uns.

  • Anti-Korruptions-Tag
  • BMI-Interne Veranstaltungen
  • Veranstaltungen für öffentliche Bedienstete

Österreichischer Anti-Korruptions-Tag

Der Österreichische Anti-Korruptions-Tag hat sich innerhalb der letzten Jahre, die erste Veranstaltung fand 2007 statt, als Plattform führender nationaler und internationaler Experten im Bereich der Korruptionsprävention und -bekämpfung etabliert. Fachleute aus dem gesamten öffentlichen Dienst, staatsnaher Betriebe und Institutionen sowie namhafte Wissenschafter setzen sich im Rahmen der Anti-Korruptions-Tage gemeinsam mit den aktuellsten Aspekten und Herausforderungen in der Korruptionsbekämpfung auseinander.

Der 12. Österreichische Anti-Korruptions-Tag findet im Frühjahr 2018 statt.

Die vorangegangenen Anti-Korruptions-Tage

An den vorangegangenen Tagungen beteiligten sich u.a. hochrangige Vertreterinnen und Vertreter der Höchstgerichte, des Rechnungshofs, der Oberstaatsanwaltschaften und Oberlandesgerichte, der Finanzmarktaufsicht, der Korruptionsstaatsanwaltschaft, der Innenrevisionen der verschiedenen Ressorts, des Bundeskanzleramtes, der Landesrechnungshöfe, der Ämter der Landesregierungen, sowie anderer öffentlicher Institutionen an dem Erfahrungs- und Informationsaustausch. Als Gastrednerinnen konnten unter anderem die Frau Bundesminister für Justiz sowie die Frau Bundesminister für Inneres gewonnen werden.


Fortbildungslehrgang „Korruptionsprävention und -bekämpfung"

Der BAK-Fortbildungslehrgang "Korruptionsprävention und -bekämpfung" findet zwei Mal jährlich in der Dauer von jeweils zwei Wochen statt. Zielgruppe sind unter anderem interessierte Bedienstete aller Besoldungs- bzw. Verwendungsgruppen des BMI. Der Lehrgang soll allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern fundiertes und nützliches Wissen zum Thema „Korruption“ und ihrer Bekämpfung vermitteln. Zum einen werden die Hintergründe und Mechanismen des Phänomens Korruption sowie die Problematiken und Gefahren, die Korruption – insbesondere im Bereich der öffentlichen Verwaltung – mit sich bringt, behandelt. Zum anderen werden mögliche Maßnahmen der Bekämpfung und der Prävention von Korruption vorgestellt.

  • Theoretische Grundlagen zum Thema Korruption
  • Präsentation und Diskussion aktueller Korruptionsindizes und –statistiken
  • Internationale Instrumente in der Korruptionsbekämpfung und –prävention
  • Berufsethik
  • Psychologische Hintergründe zum Thema Korruption
  • Verhaltenskodex des BMI
  • Rechtliche und theoretische Grundlagen für die Ermittlungsarbeit bei Korruptionsdelikten (insbes. relevante Bestimmungen des StGB, der StPO sowie im Datenschutz- und Dienst-/Disziplinarrecht)
  • Besonderheiten in der Ermittlungsarbeit
  • Vorstellung des BAK (Aufgaben, Zielsetzungen, Rechtsgrundlage etc.)

Lehrgangsleitung:

Abt. 2, Referat 2
Bundesamt zur Korruptionsprävention und Korruptionsbekämpfung
Herrengasse 7
A-1010 Wien
Tel: +43-(1)-53126-6800
Fax: +43-(1)-53126-108583
Mobil: +43-(0)664-856 98 96
E-Mail: BMI-IV-BAK-2-2@bak.gv.at

Termine für den 23. BAK – Fortbildungslehrgang 2017:

Teil I: 2.10.2017 bis 6.10.2017
Teil II: 16.10.2017 bis 20.10.2017

zurück zur Übersicht 


Vorträge und Anti-Korruptions-Trainings

Das BAK bietet zum Thema Korruptionsprävention und Korruptionsbekämpfung eine Reihe an Aus- und Fortbildungsveranstaltungen für das Innenressort an. Darüber hinaus werden für Bedienstete der gesamten öffentlichen Verwaltung sowie der Privatwirtschaft Anti-Korruptions-Trainings abgehalten.

Für die Zielgruppe der Jugendlichen wurden spezielle Module entwickelt, die entweder vom BAK selbst durchgeführt oder in eigenen Trainingsprogrammen an Lehrkräfte vermittelt werden.

Vortrags- bzw. Trainingsinhalte:

  • Überblick über den aktuellen Wissensstand zum Thema Korruption
  • Präsentation und Diskussion aktueller Korruptionsindizes und -statistiken
  • Internationale Instrumente der Korruptionsprävention und Korruptionsbekämpfung
  • Präsentation von themenrelevantem Filmmaterial
  • Vorstellung des BAK (Zielsetzung, Aufgaben, Organisation etc.)
  • Rechtliche Grundlagen

Sollten Sie daher Interesse haben, eine allgemeine Korruptionsschulung in Ihrem Unternehmen oder Ihrer öffentlichen Einrichtung/Abteilung durchführen zu lassen oder sich für einen speziellen Bereich des Tätigkeitsgebietes des BAK interessieren, können Sie uns gerne kontaktieren:

Abt. 2, Referat 2
Bundesamt zur Korruptionsprävention und Korruptionsbekämpfung
Herrengasse 7
A-1014 Wien
Tel: +43-(1)-53126-6800
Fax: +43-(1)-53126-108583
E-Mail: BMI-IV-BAK-2-2@bak.gv.at